Für Fragen und Reservierung: +49 (0) 211 353938
Erweiterte Suche
Erweiterte Suche

STEINER FINCAS & VILLEN auf Mallorca


Mallorca Blick auf Artá

 

Artá im Nordosten von Mallorca

Nicht weit von der Küste im Nordosten von Mallorca liegt das malerische Städtchen Artá an einem Hügel, ca. 60km von der Hauptstadt Palma entfernt, überragt von der Wallfahrtskirche Sant Salvador. Fast 8000 Einwohner zählt der Ort, der von der hügeligen Landschaft der Serres de Llevant umgeben ist. Die Landschaft um Artá war von altersher mit Bauernhöfen besiedelt, in den letzten Jahren erkannten viele Einheimische das Interesse von individuellen Urlaubern und das Potenzial ihrer im Familienbesitz befindlichen Fincas, restaurierten und modernisierten die Landhäuser und stellten sie als Ferienhäuser zur Vermietung zur Verfügung.

Neu erbaute und moderne Ferienhäuser mit allen Annehmlichkeiten folgten. Die sanfte Hügellandschaft der Umgebung bietet von den Fincas ein besonders schönes Panorama. Bisher gilt Artá und die ländliche Umgebung eher noch als kleiner Geheimtipp bei Mallorca Urlaubern, aber die Liebhaber von einem Ferienhausurlaub haben die Region und das hübsche Städtchen bald entdeckt, inzwischen sind sogar ca. 10% der Einwohner ausländische Residenten.

Von Artá aus sind die Sandstrände und Badeorte der Ostküste wie Cala Ratjada, Font de Sa Cala, Cala Millor, Sa Coma, Costa de los Pinos nach ca. 15 - 20km zu erreichen, auch zur Bucht von Alcudia mit dem hübschen Örtchen am Meer Colonia St. Pere gelangt man nach einer Autofahrt von ca. 20 Minuten.

Vier renommierte Golfplätze befinden nur wenige Autominuten von Artá entfernt: Golf Capdepera, Golf Canyamel, Golf Costa de los Pinos, Pula Golf.

 
Arta bietet durch seine vielen Sehenswürdigkeiten und seine einzigartige Landschaft einen besonderen mallorquinischen Charme. Das Stadtbild zeichnet sich durch viele kleine Gassen und steile Straßen aus, kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants laden zum Bummeln und Verweilen ein. 

Dienstags ist Markttag in Artá, die Marktstände ziehen sich durch gesamte die Innenstadt, im Sommerhalbjahr es gibt immer sehr viele Besucher und ganz viel Trubel. Bauern bieten Obst und Gemüse der Region an, köstliche mallorquinische Spezialitäten locken, dazu wie auf allen Mallorca Märkten Kleidung, Andenken, Töpfereien, typische Handwerksprodukte - verführerisch!

 

Für Kulturbegeisterte stehen mehrere Kirchen und Klöster zur Besichtigung bereit, die durch ihre alte Architektur allesamt wahre Meisterwerke sind. Ebenso ist ein Besuch beim Regionalmuseum wärmstens zu empfehlen, da man hier alles über die Geschichte der Stadt erfahren kann. Zudem bietet die Arta eine Vielzahl von interessanten Bauwerken, die durch ihren Baustil der Stadt einen besonderen Flair verleihen.

 

Der Geschichtsschreibung zufolge ist Artá schon seit frühester Zeit besiedelt, Zeugnis dafür geben die Talayots Ses Paisses (1300 bis 100 v. Chr.) und die mittelalterliche Wallfahrtskirche Sant Salvador. Für historisch interessierte Mallorca Gäste ist der Besuch der Talayots äußerst interessant:

Die archäologische Fundstätte ist ca. 700m vom Ortszentrum entfernt,  sie war zwar schon lange bekannt, aber erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde sie zum kulturhistorischen Denkmal erklärt, seit dem finden immer noch Ausgrabungen statt und legen Bauten und Spuren der Besiedler aus verschiedenen Jahrhunderten frei. Die ersten Spuren der prähistorischen Siedlung werden dem Jahrtausend vor Christus zugerechnet.

 

Die auf einem Hügel gelegene Festung, Kloster und Wallfahrtskirche Sant Salvador beherrscht den Blick auf Artá schon von weitem. Erste Erwähnungen als Festung stammen aus der Zeit der arabischen Besetzung, seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde auf den Resten der alten Bauwerke die Wallfahrtskirche errichtet. Wiederum gibt es Legenden, dass die Marienstatue die Bewohner vor den dauernden Piratenangriffen beschützt hat.

Wer sportlich ist und zu Fuß im Ort unterwegs ist, mag die 189 Stufen hinauf zur Festungsmauer und zur Kathedrale bewältigen. Es gibt Führungen für Interessierte von ca. 10.00 bis 14.00Uhr und 15.00 bis 18.00Uhr. Mit dem Auto ist die Anfahrt durch den Ort gut ausgeschildert, der Weg schlängelt sich durch die engen Altstadtgassen den Hügel hinauf, es sieht oft sehr eng aus, aber es klappt! Oben angekommen gibt es einen recht großen Parkplatz. Zunächst wird man sich die Zeit nehmen, um von der Christus-Statue aus den herrlichen Weitblick über das Land zu bewundern, dann kann man gemütlich zur Klosterkirche schlendern, die schöne Kirche besichtigen und später noch ein paar Minuten zum  Kreuz hinunter wandern, von wo sich ebenfalls ein spektakulärer Panoramablick bietet.

 

Von hier aus kann man mit dem Auto noch einen schönen Ausflug ins Land hinein unternehmen zur Ermita de Betlem besuchen, ein 200 Jahre altes Kloster auf einem ca. 250m hohen Hügel, 2010 zogen die letzten Mönche altersbedingt in ein anderes Kloster um.

Vom Parkplatz der Einsiedelei gibt es einen ca. 5km langen Wanderweg nach Betlem oder andersherum, von Betlem aus kann man zum Kloster wandern. Auf dem Wanderweg kommt man an der Quelle Font de s`Ermita und dem Marienheiligtum in einer Grotte vorbei.

Ein beeindruckender Klostergarten mit Zypressenallee führt zur Klosterkapelle mit Skulpturen, Gemälden und der Christus-Statue, zu der die Einwohner jährlich im Mai eine Wallfahrt unternehmen.

 

 

 

Fincas und Ferienhäuser in und um Artá

 

Wer eines der Ferienhäuser in Arta mietet, wird eine ruhige Zeit voller Entspannung erleben können. Fernab des Touristenrummels lässt sich hier in aller Ruhe die Natur entdecken und die Sehenswürdigkeiten des Ortes erkunden. Pools mit dazugehörigem Entspannungsbereich gehören standardmäßig zu fast jeder Finca in und um Artá dazu. In einem angelegten Garten haben Sie mit der ganzen Familie Platz für viele Aktivitäten. Die Ausstattung im Ferienhaus bietet alles, was eine Familie mit Kindern braucht. Die Einrichtungen sind typisch mallorquinisch oder auch sehr modern, so dass Sie wählen können und sich dann wie zu Hause fühlen können. Die Küchen versprechen ein Kochvergnügen auch in den Ferien, vielfach sind die Küchen großzügig, so dass Kochen mit mehreren Personen problemlos möglich ist.
 

Generell ist die Auswahl an Ferienhäusern auf Mallorca groß, Artá mit seiner beschaulichen Lage bietet ein äußerst großes und ansprechendes Angebot. Bei uns finden Sie ein besonders breites Spektrum an Fincas, Ferienhäusern, Villen und Ferienwohnungen in der Region um Arta im Nordosten von Mallorca: Luxusfincas oder günstige Poolfncas für jede Familiengröße, für 2-3 Personen, 4-5 Personen, 6-7 Personen, 8-9 Personen oder Fincas für 10 Personen, 12-13 Personen, 14 Personen, und große Fincas für mehrere Familien oder Gruppen bis zu 20 Personen. Einfach die Fincas Mallorca Nordosten anklicken und Sie haben die große Auswahl! Hier ein paar Beispiele unserer schönen Fincas in der Umgebung von Artá:

 

Poolblick Luxusfinca Mallorca bei Arta für 9 Personen PM 530
 Diese Luxusfinca bei Arta im Nordosten von Mallorca mit einem extra großen Pool und Haushalts-Service lässt keine Wünsche offen, Finca PM 530 für 4 oder 9 Personen


Pool und Ferienhaus Mallorca bei Arta für 8-10 Personen PM 559
Klassische Mallorca Finca in ruhiger Lage bei Artá im Nordosten, Ferienfinca mit Pool PM 559 für 8 bis 10 Personen

 

 

Schöne Finca mit Pool für 8-9 Personen zwischen Arta und Capdepera PM 569

 

 

 




Finca Mallorca mieten
| Finca Ibiza mieten

Bei Kommentaren, Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:  info@steinerferien.de
© 1999-2014, Reisebüro Schmelter, Inh. Heidi Steiner, D-40211 Düsseldorf, alle Rechte vorbehalten.
Tel. ( 0211 ) 353938, Fax ( 0211 ) 352858, Internet: www.steinerferien.de