Für Fragen und Reservierung: +49 (0) 211 353938
Erweiterte Suche
Erweiterte Suche

STEINER FINCAS & VILLEN auf Mallorca





Mallorca Castell de Santueri

 

Mallorca - Castell de Santueri

 

Die Ruinen des Castell de Santueri bei Felanitx im Südosten von Mallorca sind durchaus einen Ausflug und eine Besichtigung wert, sind doch die alten Burgstrukturen noch deutlich zu erkennen, große Teile der Mauern und ein paar Türme sind erhalten und wurden in den letzten Jahren restauriert. Die alte Burg liegt ca. 7km südlich von Felanitx und thront schon weithin sichtbar hoch über der Landschaft auf dem ca. 400m hohen Berg Puig de Santueri . Ein paar Jahre war die Castellruine gesperrt wegen Restaurierungsarbeiten, seit 2015 kann die Burg wieder besucht und besichtigt werden.

 

Mallorca Blick vom Castell de Santueri

Aktuell kostet der Eintritt € 4 für Erwachsene, die Gelder sollen für den Erhalt und die Pflege verwendet werden. Aktuelle Öffnungszeiten im Sommer 10.30 – 18.00Uhr, Mittagspause von 14.00 – 16.00Uhr, im Winterhalbjahr ist eine Besichtigung nur Sonn- und Feiertags möglich von 10.00 – 17.00Uhr.

Ein Besuch lohnt sich schon allein für den traumhaften Blick über die hügelige Landschaft der Region Llevant mit Oliven- und Mandelbäumen bis zum Meer in der Ferne.

Das Castell de Santueri ist eine der drei historischen Felsenburgen auf Mallorca, zu denen auch die Felsenburgen Castell d´Alaró und Castel l del Rei auf der Nordhälfte der Insel zählen.

 

Mallorca Weitblick vom Castell de Santueri

 

Die Zufahrt zum Castell findet sich von Felanitx auf der MA 14 an der Abzweigung Richtung Santanyi. Eine kurvige und eher schmale und steile Straße führt zwischen Felanitx und Santanyi hinauf zu einem kleinen Parkplatz, ein Fußweg mit Treppen führt dann zum Eingang des Geländes.

Die Geschichtsschreibung berichtet, dass es bereits zu Römerzeiten Festungsanlagen bzw. Wachtürme auf dem Plateau des Puig de Santuiri gab, weil von dort aus die gesamte Region bis zur Südostküste zu überwachen war. Die dann folgenden Araber bauten die Anlage zu einer Festung aus, die aufgrund der idealen Lage mit zwei natürlichen Felswänden als Begrenzung kaum einzunehmen war.

 

Bei der Eroberung der Insel durch die Spanier unter Jaume I. jedoch wurde die Festung nach langer Belagerung fast völlig zerstört und die Araber mussten sich zurückziehen. Das spanische Königshaus ließ im 14. Jahrhundert das heutige Castell errichten als Schutz und Rückzugsplatz für die Bevölkerung vor Piratenangriffen. Ab dem 18. Jahrhundert verlor das Castell seine Bedeutung für die Mallorquiner, es ging in Privatbesitz über und wurde leider dem Verfall überlassen, sodass heute die nur noch restliche Mauern und Ruinen zu sehen sind.

Ein Besuch der Burgruinen ist auf jeden Fall ein schönes Erlebnis für Gäste, die sich für die Geschichte von Mallorca interessieren und bietet zudem einen wunderschönen Weitblick bis zu den Küstenstädtchen Porto Colom, Cala d´Or und Cala Figuera. Größere Kinder können sich in den Ruinen frei bewegen und können die Mauern, Zinnen, Türme und Schießscharten einer echten Burgfestung erleben, die sie sonst nur von ihren Spielzeugen wie Playmobil etc. kennen.

Das Castell kann auch erwandert werden, der Weg schlängelt sich durch und entlang schöner landwirtschaftlicher Besitze,  Fincas, durch Mandel- und Olivenhaine und trifft dann auf den asphaltieren Weg und zum Parkplatz.

 

Mallorca Castell de Santueri

 

 

 




Finca Mallorca mieten
| Finca Ibiza mieten

Bei Kommentaren, Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an:  info@steinerferien.de
© 1999-2014, Reisebüro Schmelter, Inh. Heidi Steiner, D-40211 Düsseldorf, alle Rechte vorbehalten.
Tel. ( 0211 ) 353938, Fax ( 0211 ) 352858, Internet: www.steinerferien.de